{asdasd}
 
Sie sind hier: Heepen | Aktuelles | 
Montag, 11. September 2017

Michael Weber im Wahlkampfmodus

CDU-Bundestagskandidat in Heepen

Auf Einladung des CDU-Stadtverbandes Heepen stellte sich der Bielefelder CDU-Bundestagskandidat Miachael Weber im Bielefeld Osten vor. Die Vorsitzende Elke Grünewald konnte zahlreiche Heeper und Heeperinnen bei diesem offenen politischen Abend im Restaurant Klusmeyer begrüßen.

Michael Weber zeigte sich bei seiner persönlichen Vorstellung optimistisch, die Nachfolge der bisherigen Bielefelder Bundestagsabgeordneten Lena Strothmann antreten zu können. Bis zum Wahlsonntag werde er die Zeit für ein intensives Werben um die Bielefelder Stimmen nutzen. Dabei setzt er auch auf die Unterstützung der Bielefelder CDU, für die er bereits viele Jahre im Rat der Stadt Bielefeld aktiv ist.

Weber nannte bei der Vorstellung seiner politischen Pläne vier Bereiche, für die er sich im Falle der Wahl in den Bundestag besonders einsetzen wolle. Ganz oben auf seiner Agenda stehe die wirtschaftliche Entwicklung. Als Angestellter eines hiesigen mittelständischen Unternehmens erlebe er, dass die jetzige Ratsmehrheit zu wenig zur Förderung der heimischen Wirtschafts unternehme. Weber sieht großen Handlungsgedarf für Maßnahmen zur Senkung der Langzeitsarbeitslosigkeit - Bielefeld weise immer noch eine im Vergleich zum Bundesdurchschnitt hohe Langzeitsarbeitslosigkeit auf.

Wie Weber weiter berichtet, steuern seine Gespräche mit den Bielefeldern und Bielefelderinnen schnell auf das Thema Innere Sicherheit zu. Hier könnte nach Webers Auffassung die Handlungsfähigkeit der Sicherheitsbehörden verbessert werden. Dies betreffe auch die Daten- und Cybersicherheit. Für Bielefeld bedeute dies z.B. auch eine Verbesserung der Situation an der "Tüte". Das Eingangstor Bielefelds dürfe sich nicht als Schmuddelecke präsentieren.

Als CDA-Mitglied liegt Weber die Familiepolitik sehr am Herzen. Er werde sich deshalb einsetzen für das Schaffen von Wohnraum für junge Familien. Er setzte auf ein entsprechendes Baukindergeld, die Senkung der Grundsteuer und eine Beschleunigung von Baugenehmigungsverfahren.

Der Vorstellung des politischen Programms von Michael Weber schloss sich eine lebhafte Diskussion an. Für Heepen wichtige Punkte wie die Folgen des Ausbaus der Linie 2, als auch  die Perspektiven der Bildungspolitik wurden ebeno intensiv diskutiert wie Möglichkeiten der politischen Beteiligung.

Elke Grünewald dankte den Teilnehmern für die angeregte Veranstaltung. Sie   ihnen mit auf den Weg, Michael Weber mit der Erststimme und Angela Merkel per Zweitstimme zu wählen.


© 2019 CDU Bielefeld - Heepen